artoxin Logo Header
Navigation
Stiller Abend, dunkelgold | Jiddische Lieder

Stiller Abend, dunkelgold | Jiddische Lieder

Freitag, 06. Juli 2018 - 19:00 h

Tauchen Sie mit uns in die Fülle des jüdischen Lebens ein und entdecken wir gemeinsam die gefühlsbetonte Welt der jiddischen Musik. Begleiten Sie die Grine Kusine auf ihrem Weg in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, hören Sie dem Schicksal der Zehn Brider zu oder swingen Sie mit den Verliebten zu "Bei mir bist du schejn".
Genießen Sie diese besondere musikalische Mixtur, und lassen Sie sich von unseren außergewöhnlichen Arrangements überraschen.

Regina Hopfgartner, Gesang
Gregor Unterkofler, Gesang und Klavier
Eintritt frei – freiwillige Spenden willkommen

Regina Hopfgartner, Gesang
absolvierte an der Hochschule Mozarteum Salzburg die Studienrichtungen Lied und Oratorium und Magisterstudium Gesangspädagogik. Unterrichtstätigkeit an der Universität Mozarteum; Konzerttätigkeit sowohl als Solistin als auch in Vokalensembles im In- und Ausland, vorwiegend im Bereich Alte Musik, und Neue Musik (u.a. Collegium Vocale Salzburg, Bachgesellschaft Salzburg, Beethovenfest Bonn, Barocktage Bruchsal, Salzburger Kammeroper, Kammermusik Oper Kairo, Musikwochen Millstatt). Stimmbildnerin in der Lehrer- und Chorleiterfortbildung, Studien in Musikwissenschaft und jüdische Kulturgeschichte.

Gregor Unterkofler, Klavier/ Gesang
absolvierte an der Universität Mozarteum Salzburg und an der Universität Salzburg die Lehramtsstudien Musikerziehung, Instrumentalmusikerziehung, Gesangspädagogik und Psychologie/Philosophie.
Fortsetzung der Ausbildung im Rahmen des künstlerischen Studiums Orgel am Mozarteum Salzburg (u.a. bei Daniel Chorzempa), an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig (bei Thomasorganist Ullrich Böhme), sowie am Landeskonservatorium Tirol (Konzertfach Cembalo bei Peter Waldner). Vertiefende Studien im Bereich der Aufführungspraxis auf historischen Tasteninstrumenten.
Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, am Musischen Realgymnasium Salzburg und im Rahmen von Meisterkursen. Künstlerische Tätigkeit als Organist und Cembalist im kirchen‐ und kammermusikalischen Bereich, sowie bei Rundfunkaufnahmen.