artoxin Logo Header
Navigation
Wolfgang Aichner
badende_wolfgang_aichner

Wolfgang Aichner

Wolfgang Aichner sammelt fotografische Motive irritierender Qualität, um sie sorgfältig mit Acrylfarbe auf Metallgitter zu übertragen. Er löst dabei die Personengruppen aus ihrem originären Hintergrund. Der neue, weitgehend farblose Bildhintergrund ermöglicht dem Betrachter, die gepixelte Szenerie in seinen eigenen, persönlichen Kontext zu imaginieren. Der Betrachter wird also zunächst in die Irre geführt. Die Bildsprache suggeriert dem Betrachter einen Kontext, der geprägt ist von der stetigen Präsenz der digitalen Bilderflut. Erst bei genauem Hinsehen und bei Beachtung der Bildtitel wird er sich seiner eigenen Konditionierung bewusst.
Die Auseinandersetzung versteht sich sich durchaus medienkritisch im Sinne einer postdigitalen Kunst, die sich mit den Folgen des Wandels unserer Lebenswirklichkeit durch die digitale Revolution der Neunziger Jahre beschäftigt.

Abb: "strandszene", 2016, Acrylfarbe auf Stahlgitter, 119x159x5cm und "badende", 2016, Acrylfarbe auf Stahlgitter, 101x260x5cm

LINK zur Website