artoxin Logo Header
Navigation
ARS FATUM

ARS FATUM

Maria Ondrej / Papier / Porzellan / Installation
Vlado Ondrej / Radierungen

Eröffnung:
Freitag, den 28. Juni 2019 // 19 Uhr
mit den Künstlern

Die Ausstellung wird bis zum 01. August 2019 gezeigt.

ARS FATUM – Kunst als Schicksal
Maria Ondrej zeigt in der Ausstellung eine filigrane Installation aus hauchdünnem Porzellan, ergänzt durch ihre Papierarbeiten: Radierungen und Zeichnungen.
Vlado Ondrej präsentiert eine Auswahl seiner großformatigen Radierungen. Die sensibel geführten Strichzeichnungen bekommen durch das Verfahren der Radierung eine sehr besondere Wirkung auf dem Papier. Die Arbeiten bleiben in Kleinstauflagen oder sogar als Unikate bestehen.
Das Künstlerpaar Maria und Vlado Ondrej arbeitet mit der Druck-Technik der Radierung. Sie unterhalten auf dem Kunst- und Ateliergelände „Spinnerei“ in Leipzig eine Werkstatt für Original-Radierungen. Beide Künstler haben an der Kunsthochschule „Burg Giebichenstein“ in Halle studiert; Maria studierte Plastik und Keramik, Vlado Malerei und Grafik.
Vlado Ondrej war anschließend Meisterschüler bei Professor Bernhard Heisig an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

Abb:
Vlado Ondrej | Morgenland | 2018 | 118 x 76 cm Radierung