artoxin Logo Header
Navigation
Urban Escapes

Urban Escapes

URBAN ESCAPES 2016/2023
Fotografien von Michael Nischke

ERÖFFNUNG
am Freitag, 1. Dezember 2023, 18-21 UHR

Austellungsdauer bis 13. Januar 2024

Der Fotograf Michael Nischke bereist die Megacities Asiens - Bangok, Taipei, Osaka, Tokio - und geht tagelang auf Motivsuche, angezogen vom speziellen Licht, insbesondere das der Dämmerung und gleichzeitig fasziniert von der Farbigkeit des verdichteten Lebensraumes. Oft erscheint es, dass die Städte erst in der blauen Stunde wirklich zum Leben erwachen. Dann füllen sich die unzähligen bunt angestrahlten Lokale und für kurze Zeit erhält die steril wirkende Fassade der Metropolen eine fast schon wohnlich anmutende Atmosphäre. Das Leben in den unzähligen Bürotürmen wird gegen eine entspannte Geselligkeit getauscht. Wie auf einer Bühne perfekt ausgeleuchtet, präsentieren sich Fassaden und Plätze.
Die Zeit des richtigen Moments ist kurz. Das verblassende Tageslicht schwindet und gibt dem Kunstlicht unzähliger Leuchtkörper Raum. Gerade diese Mischungen sind es, die den Münchner Fotokünstler begeistern. Ebenso kurz ist dann auch das bunte Treiben der Feiernden, denn die Etablissements schließen zeitig und ermöglichen damit den oftmals langen Heimweg.
Meist eher beengt, erwartet die private Wohnsituation die Heimkehrer. Dort – im Kontrast zur pulsierenden Großstadt – entsteht oft ein Sehnsuchtsort der ganz besonderen Art: In den letzten Jahren feiern so genannte Glasgärten ihren Siegeszug. Ein eigenständiges Ökosystem lässt durch vollständige, automatische Versorgung die Pflanzen autonom gedeihen. Es erinnert an den Kult der Bonsai-Bäume, doch diese kleine Gärten bieten sehr viel mehr: Durch vielerlei „Zubehör“ werden in Workshops ganze Miniaturlandschaften aus Steinen, Parkbänkchen oder sons-tigen Utensilien erschaffen, die dann unter einer Glasglocke ein kleines Stück Natur konservieren.
Die Ausstellung URBAN ESCAPES bringt beide Facetten erstmals kontrastreich zusammen. Ge-zeigt werden 20 großformatige Fotografien, die Urbanität und Natursehnsucht gegenüberstellen. Entstanden sind die Werke zwischen 2016 und 2023.

Öffnungszeiten:
MI+DO+FR 13-19 UHR | SA 12-18 Uhr u.n.V.
von 24.12. bis 01.01.2023 geschlossen
von 02.1. BIS 13.1.2024 nach Vereinbarung unter 0174/3222843