artoxin Logo Header
Navigation
LUCE | OMBRA

LUCE | OMBRA

Hertha Miessner, Fotografie
Uwe Jonas, Bildhauerei, Objekte
Eröffnung am Freitag, 22. Februar 19, 18 Uhr
Einführung mit Rüdiger Heise
Ausstellung bis 13. April 2019

Licht in dem Sinne, wie der altmeisterliche Maler es als Fokus auf die wichtigste oder magische Szenerie benutzte. Licht könnte aber auch eine Irritation hervorrufen. Licht und ihr Gegensatz Dunkelheit, zeigen einen komplexen Status oder lassen Beziehungen nur erahnen. Auch „farbige“ Schwärze kann starke Farben erzeugen. Licht als Trans-Medium für narrative Bilder in grauen Schatten bis hin zu klaren Lichtern. Ein Konglomerat aus Licht und Schatten, kann eine neue Dimension, Figur oder Geschichte hervorrufen. Der Schatten, als Momentaufnahme ist eigentlich ein statischer Zustand, wird aber durch das Licht in einen dynamischen Prozess umgewandelt.
Fotografie von Hertha Miessner

Uwe Jonas konstruiert und baut als Bildhauer neben seinen Steinskulpturen seit wenigen Jahren Metallskulpturen und experimentiert mit LED-Lichtbändern, wie seine Serie "Fluxvektoren" zeigt.
Die Arbeiten des Bildhauers stehen in Nachfolge der Konkreten Kunst und der weißen Objekte der Gruppe Zero. Sie erweitern deren Konzepte und Traditionen jedoch um die natürliche Ausstrahlung des Materials und seiner Oberflächenwirkung und die präzise, gleichwohl die Strukturen des Steins berücksichtigende bildhauerische Arbeit. Thematisch beschäftigt sich Jonas mit der Beziehung des sorgfältig gestalteten Einzelteils zur mathematisch strengen Gesamtform seiner Skulpturen und Installationen.